Support

Als Ende des Jahres 2oo6 der Startschuss für jugend@nordpol fiel, ging ein Traum in Erfüll-ung. Nach einer langen Antragsphase wurde es vor allem durch die finanzielle Unterstützung der Aktion Mensch möglich, der großen Bedeutung einer aufsuchenden Arbeit für den Stadtteil Rechnung zu tragen. Mit dem Projekt kann seitdem Aufgaben und Bedarfen begegnet werden, die sich aus der bei den wenigen aufsuchenden Einsätzen bis dahin oft nur festgestellt werden konnten. [siehe Sozialdatenstrukturatlas]

So ist ein Angebot initiiert worden, welches die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in der Gießener Nordstadt nachhaltig verbessert, soziales Lernen ermöglicht und fördert sowie die Entwicklung zu eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten unterstützt. Das Angebot trägt integrativen, präventiven und gemeinwesenorientierten Charakter.

Nach der Einstellung eines hauptamtlichen Mitarbeiters, dem Aufbau eines qualifizierten Teams, der inhaltlichen Ausarbeitung, Organisation und Durchführung der Einsätze ist das Projekt heute nicht mehr aus dem Stadtteil wegzudenken …

… und auch nach dem Ende des Förderzeitraumes der Aktion Mensch besteht es in reduzierter Form noch … ABER es befindet sich nach wie vor in einem ungesicherten Projektstatus.

Wenn Sie die Arbeit gut finden – vielleicht selbst keine Zeit oder Fähigkeiten für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen haben – können sie uns finanziell unterstützen … und damit auch Teil der Arbeit sein.

Durch Geld- oder Sachspenden können Sie die Durchführung von jugend@nordpol unterstützen. Diese Spenden sind steuerlich absetzbar.

 

Spendenkonto:     CVJM Gießen e.V.

Sparkasse Gießen

BLZ: 513 5oo 25

Konto: 224 o1o 255

Kennwort: jugend@nordpol

Falls sie Interesse an weiteren Informationen haben können Sie gerne unseren Jahresbericht anfordern oder sich an

Simon Schmidt

Leiter von jugend@nordpol

Pädagogischer Leiter

Email: s.schmidt(at)jz-holzwurm.de

wenden.

 

jahresberichte nordpolflyer

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.