Ederstraße heute fällt aus!

Wegen der Wetter- und Bodenverhältnisse muss Nordpol an der Ederstraße heute leider komplett ausfallen :(

Wir laden euch aber herzlich ein, morgen in die Kinder OT zu kommen – es gibt Stockbrot! :)

Kommentare deaktiviert

Holzwurm in den Weihnachtsferien

Liebe Kinder und Jugendliche,

der Holzwurm ist noch bis diesen Freitag, den 15.12.17, für euch geöffnet und wir freuen uns, euch alle nochmal vor den Ferien zu sehen.

Danach geht der Holzwurm in Weihnachtsferien und ist dann geschlossen. Am 15.01.18 (zum Schulbeginn) haben wir dann wieder wie gewohnt für euch geöffnet! :)

Schonmal allen schöne Ferien und einen guten Rutsch ins Jahr 2018 :)

Kommentare deaktiviert

Kinderangebot an der Heinrich-Will-Straße…

… (immer dienstags von 15.00 – 17.30 Uhr) wird bis zu den Weihnachtsferien nicht mehr stattfinden, da wir die HÜTTE für euch nochmal mehr VERSCHÖNERN wollen! :)

Kommentare deaktiviert

Einweihungsfest der neuen Hütte – ein großes DANKE!

Am vergangenen Dienstag haben wir mit knapp 30 Besucher*innen offiziell die neue Bockhütte an der Heinrich-Will-Straße eingeweiht.

Hierzu luden wir alle Akteure, Spenderinnen und Spender ein, bei Kaffee und Chili con Carne – das uns freundlicherweise vom „Gutburgerlich“ gespendet wurde – die neue Hütte anzuschauen und erstmalig zu nutzen.

Gleichzeitig galt diese Veranstaltung dazu, allen zu danken, die sich am Bauprojekt in jeglicher Form beteiligt hatten, in besonderem Maße den Kindern und Jugendlichen aus dem Wohnviertel, der Stadt Gießen, der Sparkassenstiftung, der IJB, der SWG, der sozialen Stadterneuerung, dem Hochbauamt, dem Gartenamt und den vielen privaten Spender*innen.

Wir freuen uns sehr darüber, die Hütte nun mit jugend@NORDPOL nutzen zu können und sie gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen weiter zu gestalten.

Auf diesem Wege nochmal vielen Dank an alle Beteiligten, auch im Namen der Kinder und Jugendlichen aus dem Wohngebiet um die Heinrich-Will-Straße.

p1070493 p1070495 p1070492 huetteneinweihung-zeitungsartikel

 

Kommentare deaktiviert

Die neue Nordpol-Hütte steht!

Nach 8 anstrengenden, schwitzigen aber vor allem tollen, spannenden und lehrreichen Bautagen steht nun endlich wieder eine Blockhütte auf dem Sportgelände oben an der Heinrich-Will-Straße.

Mit Hilfe von knapp 40 Helfer*innen, Kindern, Jugendlichen, Eltern, Freunden, Anwohnern und Kooperationspartner freuen wir uns sehr über das fertige Bauwerk.

Positiv überrascht waren wir vor allem über die große Beteiligung der Kinder und Jugendliche, da der Baustart gleichzeitig auch der erste Tag der Sommerferien war. Zwischen 10 und 15 Kinder und Jugendliche aus dem Wohngebiet und aus der umliegenden Nordstadt arbeiteten mit hohem Engagement bei meist strahlendem Sonnenschein täglich an der Hütte. Dabei wurde gesägt, gebohrt, geschraubt, gehämmert, gemessen, geschleppt und gemalt, wobei die vielen positiven Reaktionen aus dem Wohnviertel und von den Passanten zusätzlich motivierten.

Unser besonderer Dank gilt in erster Linie den vielen jungen Helfer*innen für ihre Leistung und vor allem auch Siegfried Derr (IJB Gießen) für die wunderbare Zusammenarbeit und Anleitung. Des Weiteren möchten wir uns für die Verpflegung durch ein Mittagessen oder spontane Eisspenden von Vereinsmitgliedern oder Anwohner*innen bedanken.

Es hat unheimlich viel Spaß gemacht und wir schauen schon mit freudiger Erwartung auf den Graffiti-Workshop nach den Sommerferien!

huettenbau-gi-allgemeine_klein huettenbau-gi-anzeiger_klein gruppenfoto-abschluss-in-huette_klein
Kommentare deaktiviert

Förderpreis gewonnen!

Wie bereits im Jahr 2014 erfreuten wir uns auch dieses Jahr wieder besonders darüber, einen Preis zur Förderung innovativer Kinder- und Jugendprojekte in Gießen zu gewinnen. Unter dem Motto „vom IHR zum WIR“ lag der Fokus dieses Jahr auf innovativen Projekte zur Integration von jungen Geflüchteten. Wir bewarben uns mit einem sportpädagogischen Football-Projekt in Kooperation mit den Gießen Golden Dragons, an dem insgesamt bis zu 50 Jugendliche (U15- und U19-Mannschaft) teilnehmen können. Das Projekt findet in den letzten beiden Schulwochen vor den Sommerferien statt (04. – 16.07.16). Anmeldung folgen noch!

Hier der Artikel aus dem Gießener Anzeiger

footballprojekt
Kommentare deaktiviert

+++ Unterstützung bei Wiederaufbau der Hütte +++

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Anwohner*innen und sehr geehrte Gewerbetreibende in der Nordstadt,

seit über 30 Jahren organisieren, betreuen und beraten wir – im Rahmen der Jugendsozialarbeit – junge Menschen in der Nordstadt Gießens. Für unsere erfolgreiche und von der Bevölkerung sowie der Kommunalpolitik sehr wertgeschätzte Arbeit konnten wir in der Vergangenheit stets die Blockhütte in der Heinrich-Will-Straße nutzen.

Leider wurde die Hütte im April des vergangenen Jahres Opfer einer Brandstiftung. Besonders für die Kinder und Jugendlichen, die Ehemaligen und die Anwohner*innen  dieses Wohngebietes war es ein großer Schock, denn die Hütte war für alle Beteiligten eine wichtige Anlaufstelle. Hier konnten wir gemeinsam individuelle Bedürfnisse besprechen und gestalten, Beratung leisten, Hilfestellung geben oder vorbeugend und wertschätzend miteinander unterwegs sein.

Die Hütte war stets auch ein äußerst beliebter Treffpunkt, um die Freizeitgestaltung und sportlichen Aktivitäten der Kinder und Jugendlichen zu fördern.

Die pädagogische Begleitung des Treffpunktes wurde von Beginn an im Rahmen unserer aufsuchenden mobilen Jugendarbeit „jugend@NORDPOL“, in Verbindung mit dem „Jugendzentrum Holzwurm“ und in gemeinsamer Verantwortung und Trägergemeinschaft mit der evangelischen Paulusgemeinde und dem CVJM Gießen e.V., durchgeführt. Unser Fokus lag dabei in erster Linie auf der Unterstützung und Förderung der individuellen Bedürfnisse, der sozialen und integrativen Kompetenzen und der Persönlichkeitsentwicklung der Heranwachsenden des Wohngebietes.

Die abgebrannte Hütte wurde vor 9 Jahren, also im Jahre 2007, im Rahmen der aufsuchenden Arbeit „jugend@NORDPOL“ erbaut.

Die Stadt Gießen hat das Projekt gefördert. In Kooperation mit der IJB, dem Gartenamt und dem städtischen Hochbauamt konnte seinerzeit, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen aus dem Wohnviertel rund um die Heinrich-Will-Straße, dieses Projekt erstellt werden.      Die Hütte war schnell Dreh- und Angelpunkt der wöchentlich stattfindenden Arbeit, so dass sich die Kinder und Jugendlichen sehr stark mit den Räumlichkeiten identifizierten.

Über den gesamten Zeitraum, in dem die Hütte in Betrieb war, haben wir festgestellt, dass dieser Platz alle Beteiligten vom Aufbau, über die Gestaltung und die Instandhaltung, bis hin zur Pflege des Treffpunktes und der umliegenden Fläche positiv beeinflusst und geprägt hat.

Die HÜTTE war IHR Ding – sozusagen IHR gemeinsames BABY, das alle zusammen gehegt und gepflegt haben. Von der HÜTTE haben letztendlich ALLE profitiert!

Direkt im Anschluss an die mutwillige Brandstiftung haben sich die Verantwortlichen des CVJM Gießen e.V. und der Stadt Gießen persönlich und sehr intensiv für den Wiederaufbau der Hütte  eingesetzt. Der Großteil der Gelder konnte inzwischen zusammengetragen und zur Verfügung gestellt werden. Nun fehlen jedoch noch ungefähr 7.500€, um den Neuaufbau der Hütte in einem partizipativen Bauprojekt gemeinsam mit den Jugendlichen durchzuführen. Darüber hinaus wurden durch den Brand Dinge vernichtet, die von der Versicherung nicht mehr ersetzt werden. Da der Zeitwert wesentlich geringer angesetzt wird als der Wiederbeschaffungswert fehlen uns auch für diese Neuanschaffungen die notwendigen finanziellen Mittel.

In diesem Zusammenhang bitten Sie die Mitarbeitenden des Jugendzentrums Holzwurm,  Reichenberger Straße 7a,  Gießener Nordstadt um Ihre Hilfe und Unterstützung.

Bitte helfen Sie uns, den fehlenden Restbetrag für den Wiederaufbau der Hütte sowie die Ersatzanschaffungen der Ausstattungsgegenstände finanziell sicherstellen zu können. Über eine Spende würden wir uns sehr freuen. Ihren Betrag können Sie auf nachstehendes Konto überweisen, wir werden Ihnen hierfür eine entsprechende Spendenbescheinigung zukommen lassen.

Sparkasse Gießen

Spendenzweck: „Nordpol-Hütte“

Kontoinhaber: CVJM Gießen e.V.

IBAN: DE22 5135 0025 0024 1234 39

Für Ihre freundliche Mithilfe bedanken wir uns schon heute recht herzlich! Falls Sie Rückfragen an uns haben sollten, stehen Ihnen die Unterzeichner gerne zur Verfügung.

Kommentare deaktiviert

Neues Projekt ab Oktober: HOLZWURMSPORT

Ab dieser Woche wollen Giesi und Vera mit allen zwischen 12 und 16 Jahren Sport machen! Immer donnerstags von 15.15 Uhr bis 16.45 Uhr sind wir am Bolzplatz Reichenberger Straße und wollen unterschiedliche Sportarten testen! Natürlich werden Fußball und Basketball auch dabei sein. Außerdem werden wir einmal im Monat gemeinsam gesund kochen und es wird regelmäßige Überraschungs-Specials geben!

Diesen Donnerstag startet das Programm! Kommt vorbei!!!!

holzwurmsport
Kommentare deaktiviert

Nordpol-Hütte an der Heinrich-Will-Straße abgebrannt!!!!

In der Nacht von Donnerstag (09.04.15) auf Freitag wurde die von uns betreute Hütte an der Heinrich-Will-Straße in Brand gesetzt.

Alle Kinder, Jugendlichen und Mitarbeiter des Jugendzentrums Holzwurm sind zutiefst schockiert und empört über diese Tat.

Der viel von Kindern und Jugendlichen genutzte Aufenthaltsraum ist völlig ausgebrannt und zerstört und das Inventar komplett verbrannt.

Wir können derzeit noch nicht einschätzen, wie die weitere Arbeit dort aussehen wird, werden aber das Angebot provisorisch mit unserem Wohnwagen der Aufsuchenden Arbeit weiterführen, um den Kids und Jugendlichen weiterhin eine feste Anlaufstelle bieten zu können.

Die Polizei sucht derzeit nach Zeugen. Für jede Hilfestellung sind auch wir als Holzwurm sehr dankbar und bitten mögliche Zeugen Hinweise an die Kriminalpolizei (0641/7006-2555) weiterzugeben.

img-20150414-wa0000 OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

BRANDSERIE AUFGEKLÄRT!

Inzwischen hat die Polizei einen 58-Jährigen ausfindig machen können, der sich zu der Tat bekannte. Mehr dazu in der Gießener Allgemeine.

Kommentare deaktiviert

Ein wunderbarer, gelungener 30. Geburtstag vom Holzwurm

Das gesamte Holzwurm-Team bedankt sich bei allen Helfer*innen, Gästen und Besucher*innen, Kindern und Jugendlichen für diesen wundervollen und Gott sei Dank sonnigen Geburtstag!

Er wird uns allen noch lange im Gedächtnis bleiben!

Hier der Artikel zum Jubiläum vom Gießener Anzeiger

 

Kommentare deaktiviert